Jugendtheater

Für Zuschauer ab 15 Jahren

Der Boxer – Die wahre
Geschichte des Hertzko Haft

Eine Live-Performance mit Music / Visuals / Spoken Word nach einer Graphic Novel von Reinhard Kleist

Das Junge Theater Augsburg erarbeitet in Kooperation mit dem Theater Augsburg eine Bühnenfassung der Graphic Novel von Reinhard Kleist. Das auch nach 70 Jahren immer noch brisante Thema Nationalsozialismus wird zeitgemäß popkulturell aufbereitet als crossmediale Performance in Interaktion von Schauspieler, Comic-Visuals und Schlagwerk. Eine ausdrucksstarke Umsetzung der Geschichte des Boxers Hertzko Haft, seiner traumatischen KZ-Zeit, seiner dramatischen Flucht und seines Neuanfangs als Profiboxer in den USA – erzählt aus der Sicht seines Sohnes als vielschichtiges, multimediales Bühnenerlebnis für ein junges Publikum.


Nach der Graphic Novel von Reinhard Kleist

Regie: Susanne Reng
Assistenz: Simone Zillhardt
Spoken Words: Sebastian Baumgart
Sounds: Walter Bittner, Kilian Bühler
Visuals: Gerhard Fauser

Dauer: 75 Min.

Rechte: Verlag für Kindertheater

Kooperationspartner: Theater Augsburg